Karate Masters auf deutsch - Neu bei Schlatt-books seit Juli 2009

Seit ein paar Monaten ist ein neues Karatebuch im Handel:
Der Verlag Schlatt-books hat im Juli 2009 einen Band mit Interviews veröffentlicht, die die wegweisenden Aussagen namhafter Karatemeister zum modernen Karate wiedergeben.

Jose M. Fraguas hat dazu in den letzten dreißig Jahren wichtige Karate-Lehrer interviewt, die der zweiten und dritten Generation des international öffentlichen und nicht mehr geheimgehaltenen Karate angehören.

Insgesamt kommen siebenundzwanzig Karate-Meister zu Wort, die eine wichtige Rolle im internationalen Karate-Geschehen des zwanzigsten Jahrhunderts gespielt haben. Das Buch ist von stilübergreifendem Interesse. 

Es werden Fragen nach dem persönlichen Werdegang oder zu Stilen und Lehrern beantwortet. Wie trainiert ein Meister in fortgeschrittenem Alter? Trainieren die Meister das, was sie selbst unterrichten? - Die Antworten der "Masters" auf die Frage nach dem Verhältnis von Wettkampfsport und Budô-Karate sind durchwegs überraschend. Vieles, was zum geschichtlichen Umfeld des Karate im des Zweiten Weltkriegs gehört, ist bewegend. Besonders beeindruckt der Unabhängigkeits-Kampf der amerikanischen Karatekas, der für das amerikanische Karate das Ende der sportpolitischen Bevormundung durch die JKA herbeigeführt hat.

Es wird erkennbar, wie in der Vergangenheit die allgemeine Politik, die Filmindustrie und der internationale Sport unser Bild von der Kampfkunst "Karate" geprägt haben. Klar kommt in den Interviews durchwegs die Einschätzung zum Ausdruck, daß das moderne Sport-Karate nicht viel mit dem zu tun hat, was die alte Budô- oder Bujutsu-Kampfkunst Karate einmal war.

Die Meister des zwanzigsten Jahrhunderts haben daher bereits vor Jahren den Ruf "ad fontes" angestimmt. Heute zeichnet sich heute ab, daß dieser Ruf vielleicht auf dem Umweg über die Mixed Martial Arts Gehör findet und das "alte" Karate so zu jener Renaissance führen kann, auf die die "Masters" in ihren Interviews hoffen.´

Das Buch ist Geschichtsbuch, Trainingsinspiration, Ausblick auf zukünftige Entwicklungen und eine unverzichtbare Lektüre für alle, die vom Karate mehr erwarten als von einer Turnstunde. Empfehlenswert!

Der Preis von 45,-- Euro erklärt sich aus der kleinen Auflage. Das Buch könnte bald schon vergriffen sein und ist eine echte Rarität.

"Masters" kann man im Buchhandel beziehen oder über die Homepage von schlatt-books, dort die Rubrik "Lebensgeschichten" anklicken.

Neue oder bisher unveröffentlichte Intervievs mit Ochi Hideo, Sugimura Koichi und Teruo Kono

Die deutsche Version der "Karate-Masters" enthält über die amerikanische Ausgabe hinaus äußerst aufschlußreiche Intervievs mit den Karatemeistern Ochi und Sugimura und ein bisher nicht veröffentlichtes, von Frau Dr. Elke von Oehsen aus verschiedenen privaten Aufzeichnungen kompliertes, posthum zusammengestelltes Interviev mit Teruo Kono sowie eine Würdigung des früh verstorbenen und heute schon schon fast vergessenen österrichischen Nationaltrainers Fujinaga Yasuyuki.