Training

Kobudô

Im Kobudô wird der Umgang mit "alten Waffen" geübt. Dies hat für uns den Zweck, bestimmte Bewegungsprinzipien des waffenlosen Karate zu erläutern. Im Keiko-kan Trainingsalltag nimmt diese im Grunde wichtige Disziplin einen nur sehr geringen Raum ein. Wir bieten aber im Ramen der Interessensgemeinschaft Karadeera mehrmals im Jahr Seminare zu diesem Thema an.